Tele­fon: +49 (0)30 – 86 39 32 27

Brust­war­zen­kor­rek­tur

Ein­fach und gut ope­ra­tiv korrigierbar

Vie­le Frau­en lei­den unter ihren Schlupf­war­zen oder zu gro­ßen War­zen­vor­hö­fen. Die Form und Grö­ße der Brust­war­zen und des War­zen­vor­ho­fes las­sen sich ein­fach und gut ope­ra­tiv anpassen.

Kaum sicht­ba­re Narben

Frau Dr. Klein­schmidt kor­ri­giert so genann­te inver­tier­te Brust­war­zen (Schlupf­war­zen) über einen etwa 0,5 cm lan­gen Schnitt am seit­li­chen Rand der jewei­li­gen Brust­war­ze. Die zie­hen­den Bän­der hin­ter der Areo­le wer­den gelöst und eine inne­re Tabaks­beu­tel­naht zur Auf­rich­tung der Areo­le ver­wen­det. Die­ser Schnitt ist nach Abschluss der Wund­hei­lung kaum noch zu sehen. Bei der Ver­klei­ne­rung des War­zen­vor­ho­fes ent­steht eine zar­te Nar­be um den War­zen­vor­hof herum.

Eine schö­ne Brust ist das Ergebnis

Oft erfolgt die Brust­war­zen­kor­rek­tur im Rah­men einer ande­ren Brust­ope­ra­ti­on wie z.B. einer Brust­ver­klei­ne­rung, Brust­straf­fung oder einer Brust­ver­grö­ße­rung. Inver­tier­te Brust­war­zen wer­den aus Sicher­heits­grün­den der Durch­blu­tungs­si­tua­ti­on der Brust­war­ze bei gro­ßen Ein­grif­fen, wie Mam­ma­re­duk­ti­ons­plas­ti­ken nicht im glei­chen Schritt, son­dern 6 Wochen spä­ter in Lokal­an­äs­the­sie vor­ge­nom­men. Natür­lich kann die Brust­war­zen­kor­rek­tur auch als allei­ni­ger Ein­griff in Lokal­an­äs­the­sie durch­ge­führt werden.

Wis­sens­wer­tes

Brust­war­zen­kor­rek­tur

Dau­er des Beratungsgesprächs45 Minu­ten
Dau­er der Operation45 Minu­ten
Nar­ko­se­artLokal­an­äs­the­sie
Behand­lungAmbu­lant
Nachsorge/Termine1. – 3. post­ope­ra­ti­ver Tag Wiedervorstellung
Ent­fer­nung der Fädennach 14 Tagen
Gesell­schafts­fä­hig­keitsofort
Arbeits­un­fä­hig­keit7 – 14 Tage, je nach kör­per­li­cher Tätigkeit
Kos­tenab 2.200,- Euro
Kos­ten­über­nah­me durch die Krankenkassenicht mög­lich