Tele­fon: +49 (0)30 – 86 39 32 27

News und Soziales

Hilfs­mit­tel für Kran­ken­häu­ser in Kiew und Lwiw

Ein Krankenwagen wird mit unseren Hilfsmitteln vollgepackt. Ein kleines Plätzchen bekommen auch gemalte Kinderbilder, als liebevolle moralische Unterstützung. Endziel ist diesmal Kiew. Wir hoffen, dass der tapfere Fahrer von Ukraine Hilfe Berlin e.V. noch durchkommt. Das Verbrennungszentrum erhält chirurgische Instrumente, Humbieknifes, ein Laborgerät zur Blutgasanalyse und vor allem ein Dermatom, das vom dortigen Chefarzt dringend angefordert wurde. Das ist eine Art Hauthobel mit Akku und kostet knapp 10.000 EUR. 8 Defibrilatoren und ein Erbe Hochfrequenzgerät zum Stillen von Blutungen sind neben verschreibungspflichtigen Medikamenten und Verbandsmaterialien für die neu eingerichteten Notaufnahmen in den bombardierten Gebieten vorgesehen. Ein zweiter Krankenwagen, diesmal ein gebrauchtes aber funktionales Model, wird bereits zur Übergabe vorbereitet. Für einen dritten Wagen sind Angebote eingeholt. Das ist der Spendenlink unserer Ukraine-Hilfsaktion: https://www.betterplace.me/hilfsmittel-fuer-militaerkrankenhaus-1-in-lemberg
weiter

Kap­sel­fi­bro­se: Eine gute OP-Tech­nik ist essentiel

Da der Körper das Brustimplantat als Fremdkörper erkennt, möchte er es „abkapseln“. Dieser Vorgang ist eine ganz normale Immunreaktion des Organismus, der um das Implantat herum eine dünne Bindegewebsschicht (Kapsel) bildet. Das Problem beginnt, wenn sich die Kapsel verdickt und verhärtet und dabei auch das Implantat verformt und Schmerzen verursacht.
weiter

Natür­li­che und dau­er­haf­te Gesichtsverjüngung

Jedes Gesicht ist anders. Bei einer umfassenden Fullface-Behandlung analysiere ich erst einmal die Gesamtkomposition mit ihren Problemzonen und definiere mit meiner:m Patient:in gemeinsam, was zu tun ist. Es gibt ein klassisches 3-Layer-Prinzip, das sämtliche "Schichten" abdeckt. Schön daran ist, dass mittlerweile wirklich tolle und dauerhafte Ergebnisse ohne den Einsatz des Skalpells erreicht werden können. Und das Ergebnis ist und wirkt einfach natürlicher.
weiter

Weni­ger ist manch­mal mehr

Manchmal ist weniger mehr, sage ich gerne. Nach (generell) jeder OP sollte sich der Patient ausruhen und schonen. Eine schöne Abheilung der Narben kann man unterstützen, indem man bestimmte Dinge und Bewegungsabläufe erst einmal unterlässt. Kühlen und Bromelain, das Enzym der Ananas, beschleunigen die Abschwellung. Mit Cremes und Salben eher sparsam umgehen und diese nur auf Anordnung des Arztes verwenden.
weiter

Nach­ge­fragt: Kön­nen Brust­im­plan­ta­te Krebs verursachen?

In sehr seltenen Fällen können die Implantate eine sgn. BIA-ALCL-Erkrankung verursachen. Diese Abkürzung steht für das Brustimplantat-assoziierte anaplastische großzellige Lymphom, eine seltene Form von Leukämie mit häufig gutartigem Verlauf. Laut FDA, der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde, waren es bisher weltweit 733 Fälle in 20 Jahren, die zu 36 Todesfällen geführt haben. Die genaue Ursache für die Entstehung von BIA-ALCL ist unklar. Es wird vermutet, dass die Oberflächenstruktur der Brustimplantate eine Rolle spielt, texturierte Implantate sind häufiger betroffen. Wichtig ist also in jedem Fall eine gute Beratung durch den Facharzt bei der Auswahl der Implantate. Nicht nur aus diesem Grund …
weiter

Abhil­fe bei Dehnungsstreifen

Hier schaf­fen Kom­bi­na­ti­ons-Metho­den wie Micro­need­ling und PRP, das so genann­te Vam­pi­re-Lift, Abhil­fe. Ins­ge­samt 3x kam die­se zwei­fa­che Mut­ter in unse­re Pra­xis – im Abstand von 4-6 Wochen. In Lokal­an­äs­the­sie wur­de jeweils 20ml des aus Eigen­blut gewon­ne­nen Plas­mas mit einem hohem Anteil an kör­per­ei­ge­nen Blut­plätt­chen (PRP-The­ra­pie= Plate­let riched Plas­ma) in die Deh­nungs­strei­fen gequad­delt. Die Kol­la­gen­bil­dung wird durch die im Plas­ma ent­hal­te­nen Wachs­tums­fak­to­ren sti­mu­liert. Die PRP-The­ra­pie haben wir mit Micro­need­ling mit 600 Nadeln, Ein­dring­tie­fe 1,5mm, kombiniert.
Die Haut unse­rer Pati­en­tin ist nun deut­lich glat­ter, straf­fer und strah­len­der. Ein natür­li­ches Ver­fah­ren und Ergeb­nis. Aus mei­ner Sicht, das aktu­ell effi­zi­en­tes­te Ver­fah­ren, wenn­gleich sol­che aus­ge­dehn­ten

weiter

Sanf­tes Face­lift ohne Skalpell

Sculp­tra® ist ein spe­zi­el­ler Bio­sti­mu­la­tor, der dafür sorgt, dass die Haut lang­fris­tig straf­fer, fri­scher und fes­ter wird. Das Mit­tel wird fach­ge­recht injiziert.
Es sti­mu­liert die kör­per­ei­ge­ne Kol­la­gen­pro­duk­ti­on und hilft der Haut somit, sich selbst zu rege­ne­rie­ren. Haut­qua­li­tät und Volu­men wer­den wie­der­her­ge­stellt, die Jaw Line ange­ho­ben, Fal­ten redu­ziert. Das gan­ze ohne Volu­men­ef­fekt = kei­ne Pausbacken.
Mit der Zeit baut sich der Wirk­stoff Poly-L-Milch­säu­re zu 100% wie­der ab. Die Kol­la­gen­an­la­ge­run­gen blei­ben hin­ge­gen erhal­ten und ver­hel­fen zu einem jugend­lich fri­schen Aus­se­hen. Das Ergeb­nis (mit Boos­ter) hält etwa zwei Jah­re an. Ein tol­ler, natür­li­cher Effekt.

weiter

Ehren­amt­li­che Ärz­tin in Para­gu­ay & Schön­heits­chir­ur­gin in Deutschland

In die­sem Inter­view mit der Frau­en­zeit­schrift She works geht es um beruf­li­che Erfül­lung aber auch dar­um, was uns aus­zeich­net und beson­ders macht.
Die Quint­essenz: Wir zeich­nen uns durch indi­vi­du­el­le Bera­tung, lang­jäh­ri­ge OP-Erfah­rung und natür­li­che OP-Ergeb­nis­se aus. Ver­bun­den mit einem hohen ärzt­li­chen Ethos - in Para­gu­ay genau­so wie hier in Ber­lin oder in der Münch­ner Niederlassung. 

Zum Bei­trag

weiter

Schö­ne Pra­xis­räu­me in München

Eine Sprech­stun­de haben wir in Mün­chen schon län­ger, nun auch eine Nie­der­las­sung. Zen­tral zwi­schen Bahn­hof und altem Bota­ni­schen Gar­ten tei­len wir uns die wun­der­schö­nen Pra­xis­räu­me mit den Elisen­hof Zahn­ärz­ten unter Lei­tung von Dr. Sarah Breu.

Elisen­hof Zahnärzte
Priel­may­er­str. 3 / 6.OG
80335 München
Tel: +49 (0)89 - 51 56 69 23
Mobil: +49 (0)176 - 98 28 20 12
muenchen@docure.de

weiter