Tele­fon: +49 (0)30 – 86 39 32 27

Tags: Eigen­blu­theara­pie

Abhil­fe bei Dehnungsstreifen

Hier schaf­fen Kom­bi­na­ti­ons-Metho­den wie Micro­need­ling und PRP, das so genann­te Vam­pi­re-Lift, Abhil­fe. Ins­ge­samt 3x kam die­se zwei­fa­che Mut­ter in unse­re Pra­xis – im Abstand von 4-6 Wochen. In Lokal­an­äs­the­sie wur­de jeweils 20ml des aus Eigen­blut gewon­ne­nen Plas­mas mit einem hohem Anteil an kör­per­ei­ge­nen Blut­plätt­chen (PRP-The­ra­pie= Plate­let riched Plas­ma) in die Deh­nungs­strei­fen gequad­delt. Die Kol­la­gen­bil­dung wird durch die im Plas­ma ent­hal­te­nen Wachs­tums­fak­to­ren sti­mu­liert. Die PRP-The­ra­pie haben wir mit Micro­need­ling mit 600 Nadeln, Ein­dring­tie­fe 1,5mm, kombiniert.
Die Haut unse­rer Pati­en­tin ist nun deut­lich glat­ter, straf­fer und strah­len­der. Ein natür­li­ches Ver­fah­ren und Ergeb­nis. Aus mei­ner Sicht, das aktu­ell effi­zi­en­tes­te Ver­fah­ren, wenn­gleich sol­che aus­ge­dehn­ten

weiter