Tele­fon: +49 (0)30 – 86 39 32 27

Ange­kom­men mit Hin­der­nis­sen – Inter­plast Ber­­lin-Para­­gu­ay 2022

Wir möch­ten Kin­dern eine neue Zukunft eröff­nen, ohne Miss­bil­dung und Aus­gren­zung. Und nun, nach 3 Jah­ren pan­de­mie­be­ding­ter Pau­se sind wir end­lich wie­der da! In der klei­nen Kli­nik in Pre­si­den­te Pre­si­den­te el Fran­co am Ran­de des Regen­wal­des, um Kin­der mit schwe­ren Brand­ver­let­zun­gen und Spal­ten­fehl­bil­dun­gen im Gesicht kos­ten­los zu operieren.

Es ist wun­der­schön und erfül­lend für unser gan­zes 10-köp­fi­ges Team aus Ärz­ten und Pfle­gern. Das muss man ein­fach sagen. Die Dank­bar­keit und Freu­de die wir ent­ge­gen­ge­bracht bekom­men, gibt auch uns viel Glück zurück. Dar­um sind wir Ärz­te und Pfle­ge­kräf­te geworden.

Auch wenn es eini­ge Hin­der­nis­se gibt… Ein gro­ßes Han­di­cap ist aktu­ell, dass der Zoll in São Pau­lo (Bra­si­li­en) all unser Gepäck beschlag­nahmt hat. Dar­un­ter auch medi­zi­ni­sche Gerä­te und chir­ur­gi­sche Instru­men­te, die wir unbe­dingt zur Ope­ra­ti­on von Mund-Kie­fer-Gau­men­spal­ten und von Ver­bren­nungs­nar­ben benö­ti­gen. Drückt uns ganz fest die Dau­men, dass sie es bald frei­ge­ben. Die deut­schen Bot­schaf­ten in Bra­si­li­en und Para­gu­ay hel­fen uns tat­kräf­tig, so dass wir zuver­sicht­lich sind.

Es ist hier also ein biss­chen wie im Cow­boy­land. Ver­gli­chen mit west­li­chen Stan­dards ope­rie­re ich hier auch wie ein „Cow­girl“. Vor allem aktu­ell mit zusam­men­ge­such­ten Instru­men­ten und Gerä­ten. Obgleich sich unglaub­lich viel getan hat in den letz­ten Jah­ren, in unse­rem klei­nen Krankenhaus.

Im klei­nen Film ein paar ers­te Impres­sio­nen. Rund 300 Vor­un­ter­su­chun­gen haben wir schon gemacht und heu­te schon die ers­ten 5 plas­tisch-chir­ur­gi­schen Ope­ra­tio­nen durch­ge­führt. Ins­ge­samt wer­den wir in den nächs­ten 10 Tagen rund 70 Kin­der und 10 Erwach­se­ne ope­rie­ren und ihnen zu neu­en Lebens­per­spek­ti­ven ver­hel­fen. Wenn wir – hof­fent­lich bald – die beschlag­nahm­ten Mate­ria­li­en erhal­ten, klappt das auch.

Viel Freu­de beim Besuch unse­res tol­len Teams in Para­gu­ay! Und Dau­men fes­te drücken!